CariWalks

CariWalks

#2CariWalks: Solidarität geht durch den Magen sagt Christoph Huxohl

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Solidarität geht durch den Magen. Wir können hier mit einem Teller Graupensuppe eine Oma glücklich machen.

Hier in der „Mahlzeit“ sind Freundschaften zu unseren Gästen entstanden.

Wir sind Solidaritätsstifter für den Stadtteil.

Wir gehen dahin, wo es wehtut.

Die Duisburger Werkkiste ist seit über drei Jahrzehnten ein katholischer Träger der Jugendberufshilfe. In der Berufsvorbereitung werden die Jugendlichen gezielt in einem Berufsbereich qualifiziert und auf eine Arbeits- und Ausbildungsaufnahme vorbereitet. In außerbetrieblichen Ausbildungen qualifiziert die Duisburger Werkkiste gemeinsam mit ausgewählten Betrieben für einzelne Berufe und führt zur erfolgreichen Kammerabschlussprüfung. Die Berufsorientierung der Werkkiste beginnt in den Allgemeinbildenden Schulen. Dabei werden Berufs- und Lebenswünsche von Jugendlichen mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten abgeglichen und reibungslose Übergänge geschaffen. Die Arbeit der Duisburger Werkkiste ist fester Bestandteil der Stadtteile im Duisburger Norden.

DasMachenWirGemeinsam


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

#CariWalks: Gespräche mit Menschen in Bewegung.

Die Kampagne der Deutschen Caritas 2021/2022 heißt #DasMachenWirGemeinsam. Wir bei der Caritas im Bistum Essen machen mit. Dazu haben wir das Podcast-Format CariWalks entwickelt. Wir gehen mit unseren Gästen spazieren, besuchen sie am Arbeitsplatz oder privat und geben ihnen Zeit, ihre Gedanken mit Euch – liebe Hörerinnen und Hörer - zu teilen. Wir unterhalten uns mit ihnen über Solidarität. Denn nicht erst die Corona-Krise zeigt, wie wichtig Gemeinsamkeit und Solidarität für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sind. Unsere Gäste sind Menschen in und außerhalb der Caritas - ganz normale und nicht ganz normale Menschen. Was sind ihre Wünsche, Träume und Ideen, um unsere Gesellschaft solidarischer zu machen? Was kann jeder Einzelne tun, um einer Spaltung unserer Gesellschaft entgegenzuwirken? Das Format ist etwas ungewöhnlich, es ist der besonderen Situation geschuldet, dass Begegnung auf Abstand und am besten im Freien stattfinden soll. Deswegen CariWalks.

von und mit Christoph Grätz

Abonnieren

Follow us